Heute vor 30 Jahren …
… fand das Finale im Europapokal der Landesmeister im Brüsseler Heysel-Stadion statt. Den Titel holte sich Juventus Turin durch ein 1:0 gegen den FC Liverpool. Überschattet wurde dieses Spiel durch den Tod von 39 großteils italienischen Fans, die teilweise qualvoll erdrückt und erstickt wurden, 454 wurden verletzt. Ausgelöst wurde die Panik als Anhänger Liverpools in den eigentlich neutralen Sektor stürmten (Katastrophe von Heysel, Heysel Stadium disaster). Das Spiel wurde auch Sicherheitsgründen trotz der Vorkommnisse und gegen den Willen der meisten Spieler angepfiffen. Neben Haft- und Geldstrafen wurden alle englischen Klubs für fünf Jahre von allen internationalen Wettbewerben ausgeschlossen, Liverpool für sieben. Diese Katastrophe sorgte auch für Veränderungen im Stadionbau, bei der Kartenvergabe und am Sicherheitssektor.
uefa.com/history
bbc.co/feature

Weitere Jahrestage:

Heute vor 80 Jahren …
… wurde der Fußballspieler Bruno Rodzik, eigentlich Bronislaw Rodzik, in Giraumont, Lothringen, geboren. Der Linksverteidiger war unter anderem für Stade de Reims (1957-64: 3x Meister, Pokalsieger 1958 – Finalist im Europapokal der Landesmeister 1959) aktiv und absolvierte 21 Länderspiele für Frankreich (1960-1963). Unter anderem zwei bei der EM-Endrunde 1960 (Platz vier), eines gegen Österreich (4:2 bei seinem Debüt am 27.03.1960 in Wien), eines gegen Deutschland (2:2 am 24.10.1962 in Stuttgart) sowie eines gegen die Schweiz (2:2 bei seinem Abschiedsspiel am 11.11.1963 in Paris). Bruno Rodzik starb am 12. April 1998 im Alter von 62 Jahren in Thionville, Lothringen.
Image (delcampe.net)

Heute vor 70 Jahren …
… wurde der Pferdetrainer Martin Pipe geboren. In seiner Jugend war er Jockey, 1974 wechselte ins Trainerfach. Seinen ersten Sieg feierte er mit Hit Parade in Taunton. Erst 14 Jahre später sollte er wieder einen Sieg einfahren: Beim Triumph Hurdle 1981 besiegte sein 66:1-Außenseiter Baron Blakeney den Topfavoriten. Ab 1989 avancierte er fünfmal in Folge zum Champion Trainer (quasi der Trainer des Jahres, gemessen am gewonnen Preisgeld), von 1996 bis 2005 führte Pipe diese Wertung neun Jahre in Folge an. Achtmal triumphierten 200 seiner Schützlinge in einer Saison (mit der Höchstmarke von 243 Gewinnern 1999/2000), über 4000 Erfolge kamen so insgesamt zusammen.
martinpipe.com

Heute vor 50 Jahren …
… wurde der Tennisspieler Emilio Sánchez Vicario in Madrid geboren. Er gewann Olympiasilber 1988 sowie drei Grand-Slam-Titel (Paris 1988, 1990; US Open 1988) im Doppel, zwei Grand-Slam-Titel im Mixed Doppel (Paris 1987, US Open 1987). Im Einzel feierte der Spanier 15 Turniersiege (unter anderem München 1986, Kitzbühel 1987, 1989). Seine besten Weltranglistenplatzierungen waren Rang sieben im Einzel (1990) und Rang eins im Doppel (vier Wochen 1989). Im Daviscup absolvierte Sanchez für Spanien insgesamt 55 Partien in 24 Begegnungen (unter anderem 1990 beim 2:3 in Wien gegen Österreich) und erreichte das Semifinale 1987 (2:3 gegen Schweden).

Heute vor 50 Jahren …
… endeten die 64. Internationaux de France im Pariser Stadion Roland Garros mit dem Sieg des Australiers Fred Stolle, der seinen Landsmann Tony Roche in vier Sätzen bezwang (3–6, 6–0, 6–2, 6–3). Für Stolle war das war der erste von zwei Einzeltiteln bei einem Grand-Slam-Turnier (US Open 1966). Der Deutsche Ingo Buding scheiterte erst im Viertelfinale (an Roche), für den Schweizer Dimitri Sturzdza war in Runde zwei Endstation (gegen Buding).
Im Damenbewerb setzte sich die Australierin Lesley Turner Bowrey  gegen ihre Landsfrau Margaret Smith in zwei Sätzen durch (6–3, 6–4). Bowrey setzte sich zum zweiten Mal nach 1963 in Paris durch. Smith verpasste mit dieser Niederlage den Grand Slam 1965, erst 1970 konnte sie alle vier großen Turniere in einem Jahr gewinnen, insgesamt holte sie 13 Titel alleine in Paris. Die Deutschen Helga Schultze und Edda Buding schieden im Achtelfinale aus, die Österreicherin Maria Leyrer scheiterte in Runde zwei (nach Freilos), für die Schweizerin Anne-Marie Studer war bereits in Runde eins Endstation.
Im Doppel waren die Einzelsieger ebenfalls erfolgreich: Stolle gewann mit Roy Emerson, bei den Damen setzt sich das Finalduo Bowrey/Smith durch. Letztere war im Mixed-Doppel mit Ken Fletcher erfolgreich.
Image Fred Stolle (Keystone Pictures USA / Alamy)
Image Lesley Bowrey Quelle

Heute vor 50 Jahren …
… endeten die 16. Herren-Boxeuropameisterschaften der Amateure in Ost-Berlin. Von den zehn Titeln gingen acht an die sowjetischen Kämpfer, Polen und West-Deutschland (Hans Freistadt im Fliegengewicht) durchbrachen die Phalanx. Deutschland holte dazu eine Silber- (Peter Gerber, Halbschwer) und eine Bronzemedaille (Horst Rascher, Bantam), die DDR stellte keinen einzigen Finalteilnehmer und holte vier dritte Plätze (Bernd Anders/Halbschwer,  Wolfgang Trödler/Mittelgewicht, Detlef Dahn/Welter, Wolfgang Hübner/Feder). Für Österreich holten Rupert König (Halbwelter) und Anton Schnedl (Halbmittel) zweimal, für die Schweiz Béla Horváth (Halbschwer) einmal Bronze.

Advertisements