Heute vor 90 Jahren …
… wurde der Skispringer Ferdl Kerber in Ehrwald, Tirol, geboren. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg begann der Tiroler mit dem Springen, mit 27 Jahren feierte er bei der Vierschanzentournee 1952/53 mit Platz zwölf seine internationale Premiere. Bei 18 Starts erreichte Kerber neunmal die Top-Zwanzig (bestes Ergebnis Rang 11, Bischofshofen 1955). Seine einzigen Top-Ten-Ergebnisse erreichte er in Arosa und Cortina d’Ampezzo 1955. Nach seiner Karriere betreute der Tiroler seinen Bauernhof und war als Schilehrer tätig. Am 21. Mai 1977 starb Ferdl Kerber im Alter von 51 Jahren nach schwerer Krankheit in seinem Heimatort Ehrwald.
Image (deutsche-digitale-bibliothek.de)

Weitere Jahrestage:

Heute vor 120 Jahren …
… wurde der Radrennfahrer Richard Golle in Berlin geboren. Ab 1911 konzentrierte er sich auf die Straßenrennen, wechselte 1914 ins Profilager (2x deutscher Meister), ab 1920 versuchte sich der Berliner auf der Bahn. Das Todesdatum von Golle ist nicht bekannt.

Heute vor 110 Jahren …
… wurde der Fußballspieler László Sternberg geboren. Der Verteidiger war für Újpest FC (1927/28, 1932-1936: 2x Meister 1933, 1935) und die New York Giants (1928-1929: US-Open-Cupsieger 1929) aktiv. Er absolvierte 19 Länderspiele für Ungarn (1928-1936) und spielte unter anderem fünfmal gegen Österreich (2-2-1), einmal gegen (Nazi)Deutschland (1:3 am 14.01.1934 in Frankfurt/Main) sowie zweimal gegen die Schweiz (1-0-1). Bei der WM-Endrunde 1934 wurde Sternberg zweimal eingesetzt (Viertelfinale, 1:2 gegen Österreich). Am 4. Juli 1982 starb László Sternberg im Alter von 77 Jahren.
Image (tempofradi.hu)

Heute vor 110 Jahren …
… wurde der Fußballspieler István Avar, ungarisch Stefan Auer,  in Arad, im Westen Rumäniens, damals Österreich-Ungarn, geboren. Seine größten Erfolge feierte der Angreifer mit Újpest Budapest (1927-1936: Mitropapokalsieger & Torschützenkönig mit 10 Treffern 1929 – „Coupe des Nations“-Sieger, ein Vorläufer des Meisterpokals, 1930 – 4x Meister), mit Rapid Bukarest (1936-1941) holte er 4x den rumänsichen Pokal, wurde 1940 Torschützenkönig und erreichte das Finale des Mitropacups 1940 (das aufgrund des Krieges aber nicht mehr ausgetragen wurde). Avar absolvierte zwei Länderspiele (3 Treffer) für Rumänien (1926-1927) und 21 Länderspiele (24 Treffer) für Ungarn (1929-1935). Unter anderem spielte er fünfmal gegen Österreich (2-2-1, 2 Tore), einmal gegen Deutschland (2:1 in Budapest, 30.10.1932) sowie viermal gegen die Schweiz (2-0-2, 5 Tore). Beim Europapokal (für Nationalmannschaften) erreichte der Stürmer Platz drei und krönte sich mit 8 Treffern zum Toptorjäger (1931-1933), bei der WM 1934 (Viertelfinale) wurde er einmal eingesetzt (1:2 gegen Österreich). Als Trainer führte Avar Rapid Bukarest (1937-1939) zur Vizemeisterschaft 1938 und zweimal zum Cupsieg (1938, 1939).  Am 13. Oktober 1977 starb István Avar im Alter von 72 Jahren in Kaposvár, Südtransdanubien.
Image (wikimedia.org)

Heute vor 40 Jahren …
… fand das Finale im Europapokal der Landesmeister im Pariser Prinzenparkstadion statt. Der FC Bayern München besiegte vor 48.374 Zusehern Leeds United mit 2:0 (Tore von Franz Roth  71., Gerd Müller 83.). Dieser Triumph war für die Bayern der zweite Erfolg im Meistercup in Folge und insgesamt der dritte Titel auf internationaler Ebene. In der zweiten Runde war für den 1. FC Magedburg (2:3/a, 1:2/h gegen Bayern) Endstation, in der ersten Runde scheiterten der SK VÖEST Linz (0:0/h, 0:5/a gegen Barcelona) und der FC Zürich (1:4/a, 2:1/h gegen Leeds United).
uefa.com/history

Heute vor 20 Jahren …
… fand der Große Preis von Monaco auf dem Circuit de Monaco statt. Der Sieg ging an Michael Schumacher (Benetton-Renault) vor Damon Hill (Williams-Renault) und Gerhard Berger (Ferrari). Heinz-Harald Frentzen (Sauber-Ford) beendete das Rennen auf Rang sechs. Nach einer Kollision in der Mirabeau-Kurve zwischen David Coulthard, Jean Alesi und Berger musste das Rennen neu gestartet werden.
Images (sutton-images.com)

Advertisements