Heute vor 110 Jahren …
… wurde die Leichtathletin Lisl Perkaus(-Richter) in Österreich geboren. Die Weltklassewerferin landete bei den Olympischen Spielen 1928 auf Rang sechs im Diskuswerfen, bei den Frauen-Weltspielen holte sie im Kugelstoßen die Bronzemedaille. Dazu stellte sie 1926 einen Weltrekord im Kugelstoßen auf (9,80 Meter am 8. August 1926 in Brno). Auf nationaler Ebene zählte auch im Sprint, im Speerwerfen und im Fünfkampf zur Elite und holte sich so 25 Meistertitel in ihrer Karriere. Auch ihre Nachfahren prägten den rotweißroten Sport: Sohn Erwin Richter wurde erfolgreicher Schwimmtrainer, Enkelin Anja Libiseller-Richter eine Wasserspringerin auf Weltniveau, Enkel Jürgen Richter startete im Wasserspringen ebenfalls bei Oylmpischen Spielen (1992). Am 27. Jänner 1987 starb Lisl Richter-Perkaus im Alter von 81 Jahren.
Image (ÖNB / Rübelt)

Weitere Jahrestage:

Heute vor 140 Jahren …
… wurde der Leichtathlet Robert Garrett in Baltimore County, Maryland, geboren. Der Wurf- und Sprungspezialist wurde zweimal Olympiasieger (1896 Kugelstoßen und Diskus/Weltrekord 29,15 Meter), holte zweimal Silber (1896 Hoch- und Weitsprung) sowie zweimal Bronze (1900 Kugelstoßen, Standdreisprung). Bei den Vorbereitungen zu den ersten Olympischen Spielen ließ sich Garrett einen – in den USA war die Sportart unbekannt – Diskus nachbauen, der jedoch fünf Kilogramm wog und vermeintlich keine Weltklasseleistung zuließ. Doch bei den Wettkämpfen in Athen wurde mit einem 2 Kilo-Diskus geworfen und der US-amerikaner deklassierte die Konkurrenz. Seine bürgerliche Karriere als Bankie machte ihn sehr wohlhabend. Am 25. April 1961 starb Bob Garrett im Alter von 85 Jahren in Baltimore, Maryland.
Image (wikimedia.org)

Heute vor 125 Jahren …
… wurde der Australian-rules-Footballer Chris Lethbridge geboren. Der Verteidiger war für Fitzroy (1913-22) aktiv und gewann zweimal die Meisterschaft (1913, 1922). Am 25. März 1970 starb Chris Lethbridge im Alter von 79 Jahren.

Heute vor 75 Jahren …
… starb der Radrennfahrer Julien Vervaecke im Alter von 40 Jahren beim Einmarsch der deutschen Wehrmacht in Belgien. Er soll von polnischen Soldaten der britischen Streitkräfte am 24. Mai 1940 verschleppt und in der Nähe von Menen, Westflandern, ermordet worden sein. Geboren wurde er am 3. November 1899 in Dadizele, Westflandern. Der Belgier gewann den Klassiker Paris-Roubaix (1930) und Paris-Brüssel (1932) sowie zwei Etappen bei der Tour de France (1927, Nizza-Briancon; 1929 Grenoble-Evian). Im Endklassement der Tour erreichte Vervaecle mit Rang drei seine beste Platzierung (1927), dazu kommen noch ein fünfter (1928), ein sechster (1931) und ein achter Platz (1929).
Images (radsportseiten.net)

Heute vor 20 Jahren …
… fand das Finale der UEFA Champions League im Wiener Ernst-Happel-Stadion statt. Ajax Amsterdam bezwang vor 49.730 Zusehern den Titelverteidiger AC Milan mit 1:0 (0.0) durch ein Tor von Patrick Kluivert (85.). Die Niederländer holten sich den Titel – ohne Niederlage – nach 1971, 1972 und 1973 zum vierten (und bis heute letzten) Mal. In der dritten Auflage der Champions League waren insgesamt 24 (wirkliche) Meister am Start. Im Semifinale scheiterte der FC Bayern München (0:0/h, 2:5/a gegen Ajax), in der Gruppenphase musste der SV Austria Salzburg (mit 5 Zählern hinter Ajax/10, Milan/7 und vor AEK Athen/2) die Segel streichen. Für Servette Genf kam das Aus in der Qualifikation (1:4/a, 1:1/h gegen Steaua Bukarest).
uefa.com/uefachampionsleague/history

Advertisements