Heute vor 30 Jahren …
… fand das Finale im Europapokal der Pokalsieger im Rotterdamer Feijenoord-Stadion statt. Der FC Everton besiegte Rapid Wien mit 3:1 (0:0), das Tor für die Wiener erzielte Hans Krankl (2:1, 84. Minute). In dieser aufreibenden Europapokalsaison stachen aus Grün-Weißer Sicht zwei Ereignisse besonders heraus: Im Achtelfinale gegen Celtic Glasgow kam zum Eklat („Flaschenwurf“), weshalb das 0:3 nicht gewertet wurde und ein Wiederholungsspiel in Manchester angesetzt wurde. Das gewannen die Rapidler 1:0 (Tor durch Peter Pacult) womit die Wiener nach dem 3:1-Heimsieg ins Viertelfinale aufstiegen. Dort wartete Dynamo Dresden. Im Hinspiel kassierte das Team von Trainerlegende Otto Baric eine 0:3-Schlappe. Im Rückspiel spielten sich die Grün-Weißen in einen Spiel- und Torrausch und setzten sich mit 5:0 durch. Für Bayern München (0:0/h, 1:3/a gegen Everton) war im Semifinale Endstation, Servette Genf (1:2/a, 0:1/h gegen AE Larisa) verabschiedete sich in der zweiten Runde (Achtelfinale).
uefa.com/archiv

Weitere Jahrestage:

Heute vor 140 Jahren …
… wurde der Cricketspieler Clem Wilson, eigentlich Clement Eustace Macro Wilson, in Bolsterstone, Yorkshire, geboren. Der Schlagmann (Rechtshänder) war unter anderem für Cambridge (1895-98) sowie Yorkshire (1896-99) aktiv und absolvierte zwei Testmatches für England in Südafrika. Außerhalb des Spielfeldes war er Pfarrer der Church of England. Am 8. Februar 1944 starb Clem Wilson im Alter von 68 Jahren.
Image (gettyimages.at)

Heute vor 80 Jahren …
… endete die 1. Vuelta a España in Madrid. Den Gesamtsieg sicherte sich der Belgier Gustaaf Deloor mit 12:33 Minuten Vorsprung auf den Spanier Mariano Cañardo. Mit 27:56 Minuten Rückstand landete der Österreicher Max Bulla auf Platz fünf, er gewann zwei Etappen (Tortos-Valencia, Murcia-Granada), der Schweizer Walter Blattmann beendete dir Rundfahrt mit über einer Stunde Rückstand auf Rang neun. Die Bergwertung sicherte sich Edoardo Molinar (Italien), Platz drei ging an Leo Amberg (Schweiz).
Image (ciclismohistoria)

Heute vor 50 Jahren …
… wurde der Fußballspieler Raí, voller Name Raí Souza Vieira de Oliveira, in Ribeirão Preto, São Paulo, geboren. Er ist der jüngere Bruder der mittlerweile verstorbenen Legende Sócrates. Der Mittelfeldspieler war unter anderem für São Paulo (1987-93: Meister 1991 – Copa Libertadores 1992, 1993 – Weltpokal 1992, 1993) sowie París SG (1993-98: Meister 1994 – Pokal 1995, 1998 – Europacup der Pokalsieger 1996) aktiv und absolvierte 49 Länderspiele (15 Tore) für Brasilien (1987-98) – unter anderem beim Gewinn der Weltmeisterschaft 1994. 1992 wurde Raí zum Südamerikas Fußballer des Jahres gekürt.
rai10.com.br

Heute vor 30 Jahren …
… starb der Fußballspieler Renato Olmi im Alter von 70 Jahren in Crema, Cremona. Geboren wurde er am 12. Juli 1914 in Trezzo sull’Adda, Mailand. Der Mittelfeldspieler war unter anderem für Ambrosiana-Inter (1937–41, 1942-43: Meister 1938, 1940 – Cupsieger 1939) aktiv und absolvierte drei Länderspiele für Italien (1940) – unter anderem gegen Nazi-Deutschland (3:2 am 05.05.1940 in Mailand). Er wurde auch in den Kader für die WM-Endrunde 1938 (Weltmeister) berufen, wurde aber nicht eingesetzt.
Image (storiainter.com)

Advertisements