Heute vor 60 Jahren …
… wurde der Tennisspieler Colin Dowdeswell in London geboren. Im Einzel gewann er 1975 in Istanbul sein einziges Turnier, im Doppel feierte er dagegen elf Erfolge (unter anderem Berlin 1978, 2x Stuttgart 1979, 1980 und Gstaad 1980). Bei Grand-Slam-Turnieren schaffte es der Brite im Einzel zweimal ins Achtelfinale der US Open (1976, 1978), im Doppel mit Allan J. Stone ins Finale von Wimbledon 1975 (gegen Vitas Gerulaitis und Sandy Mayer). Im Jahr darauf scheiterte er bei den US Open mit Partner Chris Kachel erst im Semifinale. Dowdeswells besten Weltranglistenplatzierungen waren Rang 31 im Einzel (1983) sowie Rang 24 im Doppel (1980). Im Davis Cup absolvierte er elf Spiele in sieben Duellen (1976-1986) für drei Nationen (Großbritannien, Simbabwe, Schweiz). Sein größter Erfolg war der Viertelfinaleinzug mit Großbritannien 1986 (1:4 gegen Australien). Neben dem Engagement auf dem Platz saß der Brite im Vorstand der ATP (1976-80, 1984-90). Nach der sportlichen Karriere zog es ihn ins Finanzbusiness, wo er es bis zum First Vice President bei Merrill Lynch brachte.
colindowdeswell.com

Weitere Jahrestage:

Heute vor 90 Jahren …
… wurde der Fußballspieler und -trainer Luis Molowny Arbelo in Santa Cruz de Tenerife geboren. Der Angreifer gewann mit Real Madrid (1946-57) den Europapokal der Landesmeister 1956, zwei Meisterschaften (1954, 1955) sowie den Copa del Rey 1947. Außerdem absolvierte er sieben Länderspiele (2 Tore) für Spanien (1950-55) – unter anderem eines bei der WM-Endrunde 1950 (Vierter/beim 2:2 gegen Uruguay in der Finalrunde) sowie eines gegen die Schweiz (6:3 in Madrid am 18.02.1951). Als Trainer war El Mangas mit den Königlichen (1974-1986 mit Unterbrechungen) zweimal im UEFA-Pokal (1985, 1986), dreimal in der Meisterschaft (1978, 1979, 1986) sowie zweimal im Pokal (1974, 1982) erfolgreich. Für vier Spiele betreute er auch das spanische Nationalteam (1969) – unter anderem gegen die Schweiz (1:0 in Valencia am 26.03.1969). Am 12. Februar 2010 starb Luis Molowny im Alter von 84 Jahren in Las Palmas.
realmadrid.com/luis-molowny-arbelo

Heute vor 75 Jahren …
… wurde der Segler Ulrich Strohschneider in Salzburg geboren. Er startete bei den Olympischen Spielen 1972 in der Soling-Klasse (mit Peter Denzel und Robert Haschka; Rang 17). Bei den Europameisterschaften 1974 holte er die Silbermedaille. Am 20. September 1998 starb Uli Strohschneider im Alter von 58 Jahren in St. Gilgen, Salzburg.

Heute vor 75 Jahren …
… wurde der Radrennfahrer Gennadi Fjodorowitsch Lebedew in Aşgabat, heute Turkmenistan, geboren. Er gewann 1965 die Friedensfahrt und wurde bei der Straßen-Weltmeisterschaft 1964 Neunter im Mannschaftszeitfahren.

Heute vor 50 Jahren …
… wurde die Badmintonspielerin Song Yang in Nanjing, Jiangsu, geboren. Sie gewann die Australian Open insgesamt zweimal im Einzel (1992, 1993) sowie einmal im Doppel 1994 und nahm 1996 bei dein Olympischen Spielen für Australien teil (Platz 33 im Einzel).

Heute vor 50 Jahren …
… wurde der Ringer Gerhard Himmel in Hanau, Hessen, geboren. Der Schwergewichtler gewann bei den Olympischen Spielen 1988 die Silbermedaille. Bei Weltmeisterschaften triumphierte er 1989 (in Martigny), im Juniorenbereich holte Himmel Silber (1983). Bei Europameisterschaften holte der Deutsche eine Bronzemedaille (1988), 1989 landete er auf Rang vier. 1985 war die Fortsetzung von Himmels Karriere wegen schwerer Verletzungen nach einem Autounfall gefährdet. Mit 25 Jahren beendete er seine Laufbahn, beendete sein Studium der Betriebswirtschaftslehre und gründte 2004 sein eigenes Unternehmen.
Image (hessischer-ringerverband.de)

Heute vor 20 Jahren …
… starb der Bridgespieler Giorgio Belladonna im Alter von 71 Jahren in Rom, wo er am 7. Juni 1923 auch geboren wurde, an Lungenkrebs. Er gilt als einer der erfolgreichsten Spieler aller Zeiten. Dafür sprechen 16 Weltmeistertitel (1957-75) und zehn Europameistertitel (1956-79). Er galt er als vielversprechendes Fußballtalent, doch der Zweite Weltkrieg stoppte seine Karriere.
Image (bridgeguys.com)

Advertisements