Heute vor 75 Jahren …
… wurde der Tennisspieler Bob Hewitt, eigentlich Robert Anthony John Hewitt,  in Dubbo, New South Wales, geboren. Nachdem er eine Südafrikanerin geheiratet hat, wechselte der Doppelspezialist die Staatsbürgerschaft. Insgesamt gewann er neun Grand-Slam-Titel im Doppel sowie sechs im Mixed-Bewerb (Australien 2/1, Paris 1/2, Wimbledon 5/2, US Open 1/1), 1974 krönte sich Hewitt mit Frew McMillan zum Doppelweltmeister und gewann mit Südafrika den Daviscup (Indien trat zum Finale nicht an). Insgesamt gewann Hewitt 54 Doppeltitel (unter anderem Wien 1976, 1977, 1979 – München 1974, 1975, 1980 –  Hamburg  1970, 1977) sowie sechs Einzeltitel. 1992 wurde der Südafrikaner in die International Tennis Hall of Fame aufgenommen, 2012 nach Untersuchungen wegen sexuellen Kindesmissbrauchs aber wieder entfernt (er wurde im Juni 2014 zu einer Haftstrafe verurteilt).
Image (moviespictures.org)

Advertisements