Heute vor 50 Jahren…
…wurde der Fußballspieler Rudolf „Rudi“ Weinhofer geboren. Der Mittelfeldspieler war unter anderem für Rapid Wien (1980–1988: Finale im Europacup der Cupsieger 1985 – 4x Meister – 4x Cupsieger) und Stockerau (1990–1991: Cupsieger 1991) aktiv und absolvierte 4 Länderspiele für Österreich. Er spielte beim Skandalspiel Rapids beim 0:3 bei Celtic Glasgow am 24. Oktober 1984 im Europacup der Cupsieger eine Hauptrolle: Ein Gegenstand traf und verletzte ihn, woraufhin die UEFA das Spiel wiederholen ließ. Das Hinspiel gewannen die Wiener 3:1, wären also ausgeschieden. Doch das Wiederholungs-Match im Old Trafford in Manchester gewann Rapid mit 1:0 und stand damit im Viertelfinale. In der Folge erreichte die Mannschaft das Finale in Rotterdam und verlor dort gegen Everton mit 1:3. Heute ist Weinhofer Krankenkontrollor der Wiener Gebietskrankenkasse.
Image/ganz-oesterreich-malt.at;
profil.at/Blutgrätschen-Nostalgie
;
Rapid return raises frenzy/bbc.co.uk
We dumped Celtic out fair and square/thesun.co.uk

Weitere Jahrestage

Heute vor 120 Jahren…
…wurde der Baseballspieler Aloysius Joseph „Allan“ Travers in Philadelphia geboren. Der Pitcher war für die Detroit Tigers (1912) aktiv und absolvierte genau ein Spiel. Dabei stellte er einige bis heute gültige Negativ-Rekorde auf. Der Hintergrund: Tigers-Superstar Ty Cobb wurde nach einem tätlichen Angriff auf einen Fan von der Liga auf unbestimmte Zeit gesperrt. Seine Teamkollegen traten in den Streik, Klubboss Hughie Jennings durfte die Partie gegen die Philadelphia Athletics unter Androhung einer Geldstrafe nicht absagen. So trat eine hastig zusammen gewürfelte Amateur-Truppe gegen die Profis an. Die Partie ging mit 2:24 klar gegen die Tigers aus. Travers wurde 1926 zu einem katholischen Priester geweiht. Travers starb am 19. April 1968 im Alter von 75 Jahren in seiner Heimatstadt.
sabr.org/bioproj

Heute vor 100 Jahren…
…wurde der Tischtennisspieler Karl-Heinz Eckardt in Stettin, Westpommern (heute in Polen), geboren. Er war für SV Darmstadt 98 (Vizemeister 1933) aktiv und nahm an den Weltmeisterschaften 1952 und 1953 im Doppel teil. 1949 wurde er zum Präsidenten des neu gegründeten Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) gewählt. Eckardt starb am20. Oktober 1957 im Alter von 45 Jahren an den Folgen einer Lungenembolie.

…wurde der Fernschachspieler Heinz-Wilhelm Dünhaupt in Bückeburg, Niedersachsen, geboren. 1963 wurde er Internationaler Meister im Fernschach, 1973 verlieh ihm der Weltfernschachverband ICCF den Titel Fernschach-Großmeister. Dünhaupt starb am 19. April 1998 im Alter von 85 Jahren in Celle, Niedersachsen.
bdf-fernschachbund.de/chronik

Heute vor 90 Jahren…
…wurde der Fußballspieler Ingvar Rydell in Bäcke, Älvsborgs län, geboren. Der Stürmer war unter anderem für Malmö FF (1947-1953: Meister & Torschützenkönig 1950) aktiv und absolvierte 13 Länderspiele (9 Treffer) für Schweden (WM-Dritter 1950 – Olympia-Bronze 1952).

…wurde der Fußballspieler Willie McNaught in Dumfries, Schottland, geboren. Der Verteidiger war für die Raith Rovers (1941–1962) aktiv und hält den Einsatzrekord innerhalb des Klubs mit 657 Spielen. Er absolvierte 5 Länderspiele für Schottland und wurde 6 Mal für die Liga-Auswahl nominiert. Sein Sohn Ken gewann 1982 mit Aston Villa den Europacup der Meister.

Heute vor 80 Jahren…
…wurde der Fußballspieler Hans Boskamp (Pseudonym von Johannes Hendricus Gerardus Hoelscher) in in Rotterdam geboren. Der Verteidiger war unter anderem für Ajax Amsterdam (1949–1954) aktiv und absolvierte 4 Länderspiele für die Niederlande. Nach seiner aktiven Karriere war er als Schauspieler tätig. Boskamp starb am 22. März 2011 im Alter von 78 Jahren in Dordrecht, Südholland, an einem Hirninfarkt.
ajax.nl

Heute vor 75 Jahren…
…wurde der Eisschnellläufer Renato De Riva in Cortina d’Ampezzo, Venetien, geboren. Der Italiener nahm an drei Olympischen Spielen (1960, 1964 Innsbruck, 1968) teil und erreichte zweimal Rang 14 (10.000 Meter 1960, 5.000 Meter 1964). De Riva starb am 10. Mai 1983 im Alter von 46 Jahren in seiner Heimatstadt.
Image

…endete die zweite Basketball-Europameisterschaft der Herren in Riga (LET). Das Finale entschied Litauen mit 24:23 gegen Italien für sich. Bronze ging an Frankreich (27:24 gegen Polen). 
fibaeurope.com

Heute vor 60 Jahren…
…starb der Radrennfahrer Erich Metze (geboren am 7. Mai 1909 in Dortmund) im Alter von 43 Jahren in Erfurt, Thüringen, nach seinem dritten Schädelbruch in Folge eines Sturzes. Sieger der Deutschland-Rundfahrt 1931 – Tour de France-Achter 1931 – 2x Steher-Weltmeister 1934, 1938. Seine Karriere war durch lebensbedrohliche Verletzungen gekennzeichnet (drei Schädelbrüche), auch im Zweiten Weltkrieg wurde er schwer verwundet.
radsportseiten.net

…gewinnt die Österreichische Fußball-Nationalmannschaft ein Freundschaftsspiel gegen Irland mit 6:0 (4:0). Torschützen: Adolf Huber (22., 24., 26.), Walter Haummer (36.), Robert Dienst (58., 81.).
austriasoccer.at

Heute vor 50 Jahren…
…wurde die Tischtennisspielerin Gordana Perkučin in Novi Kneževac, Serbien, geboren. Ihre Erfolge: Europameisterin 1992 (Doppel); 4x Silber (Single, Doppel, Mixed, Team)- WM-Silber 1989 (Mixed); Bronze 1979 (Doppel) – Olympia-Bronze 1988 (Doppel).
Image
/oks.org.rs

…wurde der Rallyefahrer Piero Liatti in Biella, Piemont, geboren. Sein größter Erfolg war sein einziger WRC-Sieg bei der Rallye Monte-Carlo 1997 im Subaru Impreza. Seine beste WM-Platzierung war Rang fünf (1996), 1991 wurde er Rallye-Europameister auf Lancia Delta Integrale.
Image/
juwra.com

…wurde der Fußballspieler Stasys Baranauskas in Kaunas, Litauen, geboren. Der Mittelfeldspieler war unter anderem für ASKÖ Pasching (1990–1991), Favoritner AC (1991–1992) und First Vienna FC (1992–1994) aktiv und absolvierte 14 Länderspiele (1 Treffer) für Litauen.
Image
/fkreo.lt

Heute vor 40 Jahren…
…wurde der Fußballspieler Peter Dubovský in Bratislava geboren. Der Angreifer war für Slovan Bratislava (1989–1993: Meister 1992 – Fußballer des Jahres 1993 – 2x Torschützenkönig 1992, 1993), Real Madrid (1993–1995: Meister 1995 – Pokalsieger 1994) und Oviedo (1995–2000) aktiv und absolvierte 14 Spiele (6 Treffer) für die Tschechoslowakei sowie 33 Spiele (12 Treffer) für die Slowakei. Dubovský starb am 23. Juni 2000 im Alter von 28 Jahren in Ko Samui, Thailand, als er einen Wasserfall hinunterstürzte. Der Preis für den besten slowakischen Nachwuchsspieler ist ihm gewidmet (Cena Petra Dubovskéh).
Google Images

…gewannen die L.A. Lakers ihren ersten NBA-Titel seit dem Umzug aus Minneapolis 1960. Sie besiegten die New York Knicks mit 114:106 in Spiel Fünf und damit die Serie mit 4:1. In dieser Saison legten sie mit 33 Siegen in Serie neue Maßstäbe in der Liga.
nba.com

…absolvierten die Schweizer Frauen-Fußballerinnen ihr erstes offizielles Heimspiel (Laut FIFA am 4. Mai 1972, laut FFF am 6. Mai 1972). Die Schweizerinnen erreichten in Basel gegen Frankreich ein 2:2.
Link
; vongestern.com

Heute vor 30 Jahren…
…starb der Boxer Claudio Barrientos Negrón (geboren am 10. November 1936 in Osomo, Chile) im Alter von 45 Jahren. Olympia-Bronze 1956 (Bantamgewicht). Von seinen elf Profikämpfen gewann Barrientos drei (2 KO) und verlor fünf (2 KO).
Profil/boxrec.com

Heute vor 25 Jahren…
…starb der Basketball-Trainer Phil Woolpert (geboren am 15. Dezember 1915 in Danville, Kentucky) im Alter von 71 Jahren in Sequim, Washington. Er betreute die Teams der University of San Francisco (1950–1959: 2x NCAA-Champion 1955 als jüngster Coach, 1956 – 2x Coach of the Year 1955, 1956) und der University of San Diego (1962–1969: 60 Siege in Serie).
Profil/hoophall.com