Heute vor 175 Jahren…
…wurde der Schachspieler Baron Ignaz von Kolisch in Pressburg geboren. Bereits 1867 gewann er beim internationalen Turnier anlässlich der Weltausstellung in Paris. Er war maßgeblich an der Organisation und Finanzierung der Wiener Schachgesellschaft beteiligt. Als Börsenspekulant kassierte er ein Vermögen, hatte beste Beziehungen (unter anderem zum  Multimillionär Albert Rothschild) und wurde 1881 zum Baron ernannt. Kolisch ist der Held der Novelle Schachbaron von Ferenc Móra. Von dem ungarischen Großmeister Isidor Gunsberg ist der folgende Ausspruch überliefert: „Ich habe in sechzig Jahren nur einen Schachspieler gesehen, der aus dem Schachspiel Geld geholt und es auch bewahrt hat. Kolisch war der Mann.“ Er starb am 30. April 1889 im Alter von 52 Jahren in Wien an einer Nierenerkrankung.
Profil/schach-und-kultur.com

 

Weiter Jahrestage

Heute vor 125 Jahren…
…wurde der Radrennfahrer Georges Sérès sr. in La Romieu, Frankreich, geboren. Bei den Bahn-Weltmeisterschaften 1920 in Antwerpen holte er im Steherbewerb Gold, 1924 Silber, 1925 Bronze. Das Pariser Sechstage-Rennen gewann er dreimal (1921 mit Oscar Egg, 1922 und 1924 mit Émile Aerts). 1920 wurde er Steher-Europameister. 1922 stürzte Sérès in New Bedford, wurde vom Schrittmacher Arthur Pasquier überfahren und erlitt 17 Knochenbrüche. Nach seiner Karriere führte er als Schrittmacher für seinen Sohn Georges jr. Sérès starb am 26. Juni 1951 im Alter von 64 Jahren in Paris.
Fotos

Heute vor 120 Jahren…
…wurde der Flugzeugbauer Donald Wills Douglas in Brooklyn, New York, geboren. Sein von 1921 bis 1967 bestehendes Unternehmen, die Douglas Aircraft Company, war einer der erfolgreichsten Flugzeughersteller aller Zeiten. Hervorzuheben ist die Douglas DC-3 / C-47 „Dakota“, eines der meistgebauten Flugzeuge aller Zeiten. Im Jahre 1924 schaffte es Donald Wills Douglas mit drei Maschinen das erste Mal die Erde zu umkreisen. Die Umrundung dauerte fünfeinhalb Monate, die Maschinen erhielten den Namen World Cruisers. Douglas starb am 1. Februar 1981 im Alter von 88 Jahren in Palm Springs, Kalifornien.
Profil/boeing.com

Heute vor 100 Jahren…
…wurde der Kanute Jan Brzák-Felix in Prag geboren. Seine Erfolge im Canadier Zweier: 2x Olympia-Sieger (1936, 1948), Silber 1952 – 3x Weltmeister (1938, 2x 1950), 1x Silber. Im Slalom holte er 2x WM-Silber und 2x WM-Bronze. Brzák-Felix starb am 15. Juli 1988 im Alter von 76 Jahren.

Heute vor 80 Jahren…
…wurde der Fechter Dániel Magay in Szeged, Ungarn, geboren. Seine Erfolge mit dem Säbel: Olympia-Sieger 1956 (Team) – Weltmeister 1956 (Team). Nach den Spielen in Melbourne kehrt er nicht mehr in seine Heimat zurück und blieb in den USA.

Heute vor 70 Jahren…
…wurde der Bodybuilder David Draper, auch „Der blonde Bomber“, in Secaucus, New Jersey, geboren. Zu seinen Trainingspartnern zählte unter anderem auch Arnold Schwarzenegger. Draper leidet an schweren Herzproblemen, die nach Aussage seiner Ärzte in Zusammenhang mit dem Steroid-Doping, welches er zugegeben hat, stehen.
draperbio/bodybuilding.com

Heute vor 60 Jahren…
…wurde der Politiker Michael Vesper in Köln geboren. Seit 2006 bekleidet er das Amt des Generaldirektors des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Sein Demokratie- und Rechtstaatsverständnis erklärte Vesper in Peking in seiner Funktion als Chef der Mission der deutschen Olympia-Mannschaft folgendermaßen: „In jedem Land der Welt, auch in der Bundesrepublik Deutschland, werden Internetseiten gesperrt. Bei uns sind es rechtsradikale Seiten, die gesperrt werden. Und es ist natürlich auch in China so, dass einzelne Seiten gesperrt werden.“ Keine Sorgen um deutsche Athleten (Rhein-Zeitung)

…wurde der Eishockeytorwart Michel Raymond „Bunny“ Larocque in Hull, Québec, geboren. Er spielte in der NHL unter anderem für die Montreal Canadiens (1973-1981). Seine Erfolge: 4x Stanley-Cup-Gewinner (1976-1979), 4x Bester Torhüter (1977, 1978, 1979, 1981). Am 29. Juli 1992 starb Bunny Larocque im Alter von 40 Jahren wegen eines Gehirntumors. ourhistory.canadiens.com

Heute vor 50 Jahren…
…wurde der Fussballspieler Marco Schällibaum in Zürich geboren. Er war unter anderem für Grasshoppers Zürich (1980–1985: 3x Meister 1982, 1983, 1984 – 1x Cupsieger 1983 – UEFA-Cup Viertelfinale 1981) und Servette Genf (1987–1993: ) aktiv und absolvierte 31 Länderspiele (1 Tor) für die Schweiz. Als Trainer war er unter anderem bei Young Boys Bern (1999–2003) engagiert.

…wurde der Bobfahrer Kurt Meier geboren. Seine Erfolge: Olympia-Gold 1988, Silber 1994 – 2x Weltmeister (1993 in Igls, 1986) –  jeweils im Vierer-Bob.

Advertisements