Vor 100 Jahren…
…wird der Fußballspieler Guillermo Gorostiza Paredes in Santurtzi (Biskaya, Spanien) geboren. Der baskisch-spanische Stürmer spielt unter anderem für Athletic Bilbao (4x Meister: 1929-30, 1930-31, 1933-34, 1935-36, 4x Cupsieger: 1929-30, 1930-31, 1931-32, 1932-33) und CF Valencia (2x Meister: 1941-42, 1943-44; 1x Cupsieg: 1940-41). 1930 und 1932 wird Gorostiza Torschützenkönig und spielt 1934 bei der WM für Spanien. Guillermo Gorostiza Paredes stirbt am 23. August 1966 im Alter von 57 Jahren.

Vor 80 Jahren…
…wird der Autorennfahrer Norman Graham Hill in London-Hampstead (England) geboren. Die Formel-1-Karriere des Engländers beginnt 1958 in Monaco auf Lotus (bis 1959). Seinen ersten Sieg feiert Hill 1962 in Zandvoort (Niederlande) und wird in dieser Saison Weltmeister (auf BRM). Sechs Jahre später fährt er auf Lotus zu seinem zweiten WM-Titel. Hill gewinnt insgesamt 14 Grand Prix‘, darunter fünfmal in Monaco. 1975 beendet er seine Karriere. Norman Graham Hill stirbt am 29. November 1975 bei Arkley (Hertfordshire, England) beim Absturz seines Flugzeugs. Hills Sohn Damon wird 1996 Weltmeister.

Vor 60 Jahren…
…wird der American Footballer Kenneth Allan „Ken“ Anderson in Batavia (Illinois, USA) geboren. Der US-Amerikaner verbringt seine gesamte aktive Karriere bei den Cincinnati Bengals (1971-1986) und erreicht 1981 die Super Bowl XVI. Dort verlieren die Bengals gegen San Francisco 21:26. In diesem Jahr wird der Quarterback zum wertvollsten Spieler der Liga gewählt, insgesamt wird er viermal für die Pro Bowl nominiert (1975, 1976, 1981, 1982). Seit 2007 fungiert Anderson als Quarterback-Coach der Pittsburgh Steelers, die 2008 die Super Bowl XLIII gegen Arizona für sich entscheiden.

…wird der Fußballspieler und Trainer Francisco „Pacho“ Maturana in Quibdó (Chocó, Kolumbien) geboren. Den Großteil seiner aktiven Karriere verbringt der Verteidiger bei Atlético Nacional (1970-1980) und gewinnt zweimal die Meisterschaft, 1982 landet der Kolumbianer mit Deportes Tolima auf Rang zwei. Als Trainer gewinnt Maturana mit Atlético Nacional die Copa Libertadores 1989, das anschließenden Weltpokal-Finale verliert die Mannschaft gegen AC Mailand. Mit der Nationalmannschaft erreicht er 1990 erstmals seit 28 Jahren die Endrunde der Fußball-WM und erreicht dort die zweite Runde. Mit América de Cali wird Maturana 1992 Landesmeister, 2001 gewinnt er mit Kolumbien die Copa América 2001 im eigenen Land. Seit 2008  ist er Nationaltrainer von Trinidad und Tobago.

Vor 50 Jahren…
…wird der Eishockeyspieler Brian Philip Propp in Lanigan (Saskatchewan, Kanada) geboren. Der Kanadier spielt in der NHL unter anderem für die Philadelphia Flyers (1979-1990) und schafft fünfmal den Einzug ins Stanley-Cup-Finale: 1980, 1985, 1987 mit den Flyers, 1990 mit den Boston Bruins und 1991 mit den Minnesota North Stars. Fünfmal wird der linke Flügel für das NHL-All-Star-Game (1980, 1982, 1984, 1986, 1990) nominiert. Mit dem Team Canada gewinnt Propp 1987 den Canada-Cup, 1992 den Spengler-Cup, bei den Weltmeisterschaften 1982 und 1983 landet er mit dem Team jeweils auf Rang drei.

…wird der American Footballer Lawrence Julius „L.T.“ Taylor in Williamsburg (Virginia, USA) geboren. Der US-Amerikaner ist in den 1980er- und 1990er-Jahren einer der dominierenden Linebacker in der NFL. Taylor wird 1981 von den New York Giants in der ersten Runde als Nummer zwei gedraftet und bleibt dem Klub bis 1993 treu. In seiner ersten Saison wird er zum „Defensive Player of the Year“ gekürt, eine Ehre die dem Linebacker noch zweimal zu Teil wird (1982, 1986). Mit den Giants gewinnt er 1986 und 1990 die Super Bowl, 1986 wird er außerdem zum „NFL Most Valuable Player“ gewählt – als erster und letzter Abwehrspieler seit 1971. Zusätzlich wird er insgesamt 10 Mal für die Pro-Bowl nominiert.

Weitere Geburtstage:
125. Alfred Carlton Gilbert (USA, Stabhochspringer; † 24. Januar 1961)
75. Jimmy Bloomfield (ENG, Fußballspieler; † 3. April 1983)
70. Ole Ellefsæter (NOR, Skilangläufer)
60. Christian Rudolph (D, Leichtathlet)
50. Peter Verhoeven (USA, Basketballspieler)

Todestag:
10. Billy Garrett (USA, Autorennfahrer; * 24. April 1933)

Advertisements