Vor 125 Jahren…
…wurde Bradbury Robinson (Foto) in Bellevue, Ohio (USA) geboren. Er war ein College-Footballer und spielte für die University of St. Louis. Er hat als erster Spieler einen gültigen Vorwärtspass geworfen. Außerdem prägte er den Begriff „triple threat“. Das bedeutet, dass Robinson nicht nur ein exzellenter Passegeber war, sondern auch im Laufspiel und als Kicker eine Gefahr für den Gegner darstellte. Er starb am 7. März 1949 in Pinellas County, Florida (USA).

Vor 110 Jahren…
…wurde Richard Fried geboren. Er war ein Fußballer bei Hakoah Wien, der Mittelfeldspieler zählte zur Meistermannschaft der Saison 1924/25. Seine Sterbedaten sind unbekannt.

Vor 80 Jahren…
…wurde Angelo Villa in Sesto San Giovanni (ITA) geboren. Er war ein Fußballer und spielte in den 1950er-Jahren bei Lazio Rom und Atalanta Bergamo.

Vor 60 Jahren…
…wurde Franco Causio (Foto) in Lecce (ITA) geboren. Er war ein Fußballer und spielte unter anderem bei Juventus Turin (1966 bis 1968, 1970 bis 1981) und Inter Mailand (1984/85). Mit Juve gewann Causio sechs Scudettos und einmal den Uefa-Cup. „Der Baron“ war Mitglied der erfolgreichen WM-Squadra 1982 und nahm auch an den Turnieren 1974 und 1978 teil. Seine Karriere beendete er 1986 bei Triestina.

…wurde Zé Mario (José Mário de Almeida Barros, Foto) in Rio de Janeiro (BRA) geboren. Er ist ein Fußballtrainer und war unter anderem bei Botafogo, Flamengo, den Nationalteams des Irak und Saudi Arabiens, bei Klubs im arabischen Raum und Japan engagiert. Derzeit steht er beim Al-Arabi Sports Club unter Vertrag.

…wurde Simon Stainrod (Foto) in Sheffield, South Yorkshire (ENG) geboren. Er war ein Fußballer und feierte mit den Queens Park Rangers (1980 bis 1985) unter Terry Venables seinen größten Erfolg. Die Londoner erreichten das FA-Cup-Finale 1982 und verloren gegen Tottenham erst im Wiederholungsspiel. 1984 schaffte der Klub mit Stainrod den Aufstieg in die Topliga Englands. Nach seinem Abschied aus London spielte Stainrod unter anderem bei Aston Villa, in Frankreich und Schottland. 1995 beendete er seine Karriere bei Ayr United (SCO).

Vor 40 Jahren…
…wurde Gabriel Batistuta (Foto) in Reconquista (ARG) geboren. Er war ein Fußballer und spielte unter anderem beim AC Florenz (1991 bis 2000, 1995 Torschützenkönig, 1996 Coppa Italia) und gewann 2001 mit dem AS Rom den Scudetto. Er ist der achtbeste Topscorer der ewigen Schützenliste der Serie A (184 Tore, 318 Spiele) und hält mit 56 Toren in 78 Partien den Rekord im argentinischen Nationalteam. Er nahm an drei WM-Turnieren teil (1994, 1998, 2002), gewann 1997 und 1999 die Copa America, 1992 den Confed Cup. Batistuta beendete seine Karriere 2005 bei Al-Arabi (KAT).

…wurde Oleg Suslow in Stachanow (UKR) geboren. Er war ein Fußball-Torhüter und holte 1997 mit dem SV Salzburg die Meisterschaft in Österreich. 1995 wurde er bei der Wahl des ukrainischen Fußballers des Jahres Dritter, ein Jahr später landete er auf Platz zwei.

Advertisements